25.11.2015

Die barocke »Klösterle-Krippe«

Sonderausstellung im Museum Humpis-Quartier
29. November 2015 bis 02. Februar 2015

...goldglänzende Engel verkünden die Geburt Christi, Elefanten und Kamele begleiten den prächtigen Zug der Heiligen Drei Könige, orientalische Prunkzelte bergen Myrrhe, Gold und Weihrauch für das Jesuskind...

Die große »Klösterle-Krippe« mit über 300 Figuren und ihren mächtigen Kulissen auf einer Gesamtlänge von 12,5 Metern gehört zu den interessantesten und größten Krippen in Oberschwaben. Sie ist in beson-derem Maße Ausdruck von Frömmigkeit und Krippenkunst.
Ihre heutige Größe und ungewöhnliche Beschaffenheit verdankt sie der Zusammenführung zweier ehemals selbstständigen Krippen zu einem Ganzen, Anfang des 20. Jahrhundert durch die heutigen Eigentümerinnen, die Armen Schulschwestern in Ravensburg/München. 

Den Kern der Krippe bildet die sogenannte »Mosersche Krippe« aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, die 1905 den Armen Schulschwestern vom Klösterle in Ravensburg übereignet wurde. Dieser Teil der Krippe zeichnet sich insbesondere durch seine wunderschönen barocken Holzfigu-ren aus, deren Köpfe, Arme und Füße wohl von einem Wurzacher Meister geschnitzt worden sind (in späterer Zeit teilweise durch Wachs ergänzt). Hierzu gehören auch exotische Tiere wie Kamele und Elefanten, die sehr ausdrucksstark gestaltet wurden. Aus Baach bei Zwiefalten erhielten die Armen Schulschwestern Fragmente einer weiteren barocken Krippe. In meisterhafter Handarbeit durch Angleichung und Erneuerung der Kleidung aus den Kenntnissen ihrer Zeit heraus haben die Armen Schulschwestern vom Klösterle die beiden Krippen zu einer Einheit zusammengefügt. Ent-standen ist die große »Klösterle-Krippe« mit fünf Haupt-Szenen: die Geburt Christi und die Anbetung der Hirten, den Zug der Heiligen Drei Könige, den Palast des Herodes, die Anbetung der Heiligen Drei Könige, die Hochzeit von Kana und Jesus erstes Wunder.

Immer wieder laden die Szenen und einzelnen Figuren zum Schauen und Staunen ein. Bei der barocken Detailverliebtheit gibt es mit jedem Blick neue, fantasievoll gestaltete Elemente zu entdecken. Besonders kurios: Weil die Krippe ursprünglich aus zweien bestand, kommt das Jesuskind mit Maria und Josef gleich doppelt vor.

Zuletzt war die barocke „Klösterle-Weihnachtskrippe“ 2009/10 im Museum Humpis-Quartier zusehen. Durch großzügige Förderung der Ladnerinnen der Museumsgesellschaft Ravensburg e.V. konnten die teilweise beschä-digten Figuren und Textilien im Jahr 2015 restauratorisch gesichert werden, so dass vom 1. Advent 2015 bis Lichtmess 2016 die Krippe in voller Schönheit unter der Regie von Britta De Jans im Museum Humpis-Quartier zu sehen ist.

Leihgeber: Provinzialat der Armen Schulschwestern München.

Museum Humpis-Quartier

Marktstraße 45 
88212 Ravensburg 
0751-82820, mhq@ravensburg.de 
www.museum-humpis-quartier.de

Eintritt

4 Euro / 2 Euro ermäßigt / frei bis 18 Jahre 

Gruppen ab 10 Personen: 3 Euro p.P.

Eröffnung der Sonderausstellung

Eintritt frei 

29. Nov. | 11.30 Uhr  

Geistlicher Impuls zum Advent von Pfarrer Riedle und anschlie-ßende Führung mit der Kuratorin Britta De Jans

Führungen zur Krippenausstellung

Führungen 
03.12., 17.12. & 21.01. | 18 Uhr 

Familienführungen
20.12., 03.01. & 24.01. | 11 Uhr 

Kuratorenführungen
06.12. & 10.01. | 11 Uhr
3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt (zzgl. Eintritt)
Gruppenführungen nach Voranmeldung

Konzert zur Marktzeit

Eintritt Frei 

05. Dez. | 11 Uhr
Barocke Krippenkunst und Musik | Flötenensemble Musica chiara 

12. Dez. | 11 Uhr
Advents- und Weihnachtsmusik | Coro Piccolo (Delegation des Oratorienchors Liederkranz Ravensburg e.V.)

Vortrag

Eintritt 5 Euro 

13. Jan. | 18 Uhr


Weihnachtskrippen im schwäbisch-alemannischen Raum - Entwicklungsstufen und Erscheinungsformen | Bernhard und Ingeborg Rüth

Pressebilder

Erzengel Gabriel (Hauptmotiv)
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 2989 kb
Download
Maria
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 7566 kb
Download
Josef
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 3793 kb
Download
König Balthasar mit Zelt
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 3862 kb
Download
Kamelreiter aus dem Zug der Könige
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 3876 kb
Download
König Herodes
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 4615 kb
Download
Ritter aus Herodes Leibwache
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 3655 kb
Download
Diener der Hochzeit zu Kana
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 3361 kb
Download
Pavillon von der Hochzeit zu Kana
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 3722 kb
Download
Musikant der Hochzeit zu Kana
© Museum Humpis-Quartier
Aufnahme: Anja Köhler
jpg, 1647 kb
Download
Ingeborg und Bernhard Rüth bei der Stettener Beuter-Krippe (Gemeinde Zimmern ob Rottweil)
© Familie Rüth
Aufnahme: Anja Köhler
JPG, 7264 kb
Download

Download Pressematerial

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag11 - 18 Uhr
Donnerstag11 - 20 Uhr

Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen.

Mehr Info

 

Eintritt

Erwachsene5 € 
Ermäßigt3 €
Kinder bis 18 Jahrefrei 
Gruppen ab 10 Personen
4 € 

Im Eintritt enthalten sind auch die Sonderausstellungen

Mehr Info

 

Museumsfilm