Please ensure Javascript is enabled for purposes of website accessibility

Medienguide

  •  
  •  
 
 
Der Audioguide vermittelt Hintergründe und Informationen
Ganz in Ruhe den Objektgeschichten lauschen

Unser Medienguide als App und zur kostenlosen Nutzung auf Leihgeräten

Der Medienguide bietet einen Rundgang durch die Dauerausstellung, eine Rallye für Kinder und wechselnde Touren zu den aktuellen Sonderausstellungen an.

Unseren Medienguide können Sie bequem über unsere Museums-App auf Ihrem eigenen Smartphone nutzen. Die App kann im Google-Play-Store sowie im Apple-App-Store kostenfrei heruntergeladen werden. 

Bitte achten Sie darauf, die Dateien für den Offline-Modus herunterzuladen, damit Sie im Museum darauf zugreifen können. 

Gerne stellen wir Ihnen im Museum kostenlos Leihgeräte zur Verfügung, falls die App nicht heruntergeladen werden kann oder Sie das Museum ohne Smartphone besuchen. 


Museumsrallye für Kinder

Die neue Museumsrallye zum Thema "Jetzt entdecke ich das Museum Humpis-Quartier! Leben und Wohnen im mittelalterlichen Stadthaus" ist kostenlos in der Museums-App und als Begleitheft verfügbar.

Kinder von acht bis zwölf Jahren, Familien und Schulklassen können das Museum damit auf eigene Faust erkunden. Über elf Stationen führt die Entdeckungstour voller abwechslungsreicher Denk- und Zeichenaufgaben. Auch das ein oder andere knifflige Rätsel gilt es zu lösen!

Actionbound-App des Geschichte-Leistungskurs des AEG

Stadtgeschichte von Schüler*innen des Ravensburger Albert-Einstein-Gymnasiums recherchiert, erzählt und als Actionbound-App produziert: 12 Stationen vom Mittelalter bis in die Gegenwart zum Entdecken und Anhören.

Actionbound Stadtführung Ravensburg

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11 - 18 Uhr
 

Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen. Ostermontag und Pfingstmontag ist das Museum geöffnet.

zu den Öffnungszeiten

 

Eintritt

Erwachsene7 € 
Ermäßigt5 €
Kinder bis 18 Jahrefrei 
Gruppen ab 10 Personen  6 € 

zu den Eintrittspreisen

 

Museumsfilm

 
Gefördert von
Partner
Bundesministerium für Kultur und Medien