Das Leben der Dinge

Eine Ausstellung über das Sammeln

Frühjahr 2020

Die Ausstellung Das Leben der Dinge – Eine Ausstellung über das Sammeln widmet sich ganz den Objekten, die sonst größtenteils im Depot des Museums verborgen sind. In der Sammlung des Museum Humpis-Quartier befinden sich rund 10.000 Einzelobjekte, Objektgruppen und Konvolute. Die Bandbreite reicht von Kunstwerken, Einrichtungsgegenständen, Werkzeugen, Alltagsgegenständen und Andachtsbildchen über Gebäckmodel und Ofenkacheln bis hin zum Zündholzschachtelhalter.

Verschiedene Inszenierungen wirken in der Ausstellung auf die Besucherinnen und Besucher. Sie flanieren beispielsweise durch ein Schaudepot und erhalten Einblicke in die Geschichte des Museums und der Sammlung, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Sie erfahren, welche Tätigkeiten und Aufgaben ein Museum beim Sammeln und Bewahren der Dinge zu erfüllen hat.

Und vor allem lädt die Ausstellung dazu ein, über das Wesen der Dinge selbst nachzudenken. 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag11 - 18 Uhr
Donnerstag11 - 20 Uhr


ab 17. März bis auf Weiteres geschlossen.
Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen.

Mehr Info

 

Eintritt

Erwachsene5 € 
Ermäßigt3 €
Kinder bis 18 Jahrefrei 
Gruppen ab 10 Personen
4 € 

Im Eintritt enthalten sind auch die Sonderausstellungen

Mehr Info

 

Museumsfilm